Internationaler Vergleich: Berlin ist die Spaßmetropole der Welt

Konzert BerlinDiese Nachricht wird die Menschen in der Hauptstadt sicher mit Stolz erfüllen: Berlin gilt als die Stadt, in der weltweit der höchste Spaßfaktor geboten wird.

Das dazugehörige Ranking stammt von dem Reiseanbieter GetYourGuide und der Reisesuchmaschine GoEuro (die zufälligerweise ihren Sitz in Berlin hat). Um zu diesem Ergebnis zu kommen, wurden Onlinebewertungen auf Portalen wie TripAdvisor und Yelp von 1800 Städte der Welt unter bestimmten Kriterien verglichen, von denen man auf den Spaßfaktor der Stadt schließen könne.

Zu den Kriterien gehörten: Angebote für Freizeitaktivitäten, das Nachtleben der Stadt, also Konzerte, Restaurants, Clubs und Bars und deren Sperrstunden, Erotik-Etablissements, Museen, Sport-Clubs, Shoppingmöglichkeiten sowie einige speziellere Faktoren, wie die Frage nach dem Preis des Bieres oder ob es die Möglichkeit gibt, in der Öffentlichkeit zu trinken.

London muss sich mit Platz 2 zufrieden geben

Die Hauptstadt der Bundesrepublik lag dabei nur beim Bierpreis ganz vorne unter den 25 bestplatzierten Städten – knapp vor Hamburg, das auf einem respektablen sechsten Platz in der Gesamtwertung landete. In den weiteren Hauptkategorien konnten sich andere Städte ganz vorne platzieren: London setzte sich bei den Clubs und Konzerten durch, Tokio konnte die besten Bars und Einkaufsmöglichkeiten vorweisen und bei den Aktivitäten war New York unschlagbar. Berlin spielte aber in all diesen Kategorien weit vorne mit, sodass es letztlich für den ersten Platz in der Endauswertung reichte, gefolgt von London und Paris.

Gerade in Großbritannien schlug die Meldung hohe Wellen – die Londoner hatten wohl fest damit gerechnet, dass sie in der „most fun city“ der Welt leben. Was der Millionenstadt an der Themse in der Auswertung schließlich das sprichwörtliche Genick brach, war die frühe Sperrstunde von 2 Uhr nachts (in Berlin oder Tokio gibt es gar keine) sowie der hohe Bierpreis von 2,13 € pro 0,33-Liter-Flasche (in Paris 1,36 €, in Berlin nur 0,82€). New York muss sich mit dem vierten Platz zufrieden geben, möglicherweise weil es die einzige Stadt in den Top 5 mit einem Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen ist. Insgesamt ist auffällig, dass 8 der 10 Top-Spaß-Städte in Europa liegen (bzw. Istanbul teilweise in Europa). Waren wohl hauptsächlich Europäer unter den Votenden oder ist der Spaßfaktor hier tatsächlich am höchsten?

Städteranking

 
 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.