In welchen europäischen Städten lebt es sich am günstigsten?

Übersicht über die Lebenshaltungskosten in europäischen Städten

Übersicht über die Lebenshaltungskosten in europäischen Städten Die Infografik findet man auch auf dem Blog von Bravofly.

Ein Flug innerhalb Europa ist schnell gebucht und muss auch nicht unbedingt teuer sein. Mit den Kosten für Lebensmittel, Restaurants, öffentlichen Verkehrsmitteln oder auch Miete (falls man einen längeren Aufenthalt plant) sieht es jedoch anders aus. Bravofly hat sich dem Thema etwas genauer gewidmet und eine Übersicht in Form einer Infografik erstellt.

Wo ist es am günstigsten?

Von den untersuchten Städten scheinen die Lebensunterhaltungskosten in Madrid am günstigsten zu sein. Madrid wird gefolgt von Amsterdam und Paris. In Milan und vor allem in London sind die Kosten am höchsten.

Essen in Restaurants und Zuhause

Diese Kostenverteilung lässt sich auch in den einzelnen Kategorien wieder zurückfinden. In London bezahlt man für eine Mahlzeit für zwei Personen in einem Mittelklasse-Restaurant ungefähr 60 Euro, In Madrid hingegen nur 45 Euro. Am teuersten ist es jedoch in Milan. Hier kann man ungefähr mit 67 Euros für eine Zwei-Personen-Mahlzeit rechnen.

Auch die Preise für Lebensmittel unterscheiden sich weitestgehend. Tägliche Produkte wie Milch, Eier und Reis sind vor allem in Milan und Paris teuer. In Madrid sind sie hingegen relativ günstig. Hier bezahlt man für einen Liter Milch 0,81 Euro. In Milan hingegen 1,35 Euro.

Unterwegs mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Tickets für Züge sind in London aber auch in Amsterdam am teuersten. In London bezahlt man für ein Einweg Ticket im Nahverkehr 3,39 Euro, in Amsterdam ungefähr 2,70 Euro. Spanien ist hier am günstigsten. In Milan und Madrid bezahlt man durchschnittlich nur 1,50 Euro.

Mietkosten innerhalb und außerhalb des Stadtzentrums

Wer einen längeren Aufenthalt in London plant, muss tief ins Portemonnaie greifen. Für eine Wohnung mit einem Schlafzimmer im Stadtzentrum bezahlt man ca. 1780 Euro, außerhalb sind es immer noch 1109 Euro. Auch in Amsterdam und Paris ist es nicht günstig. Im Stadtzentrum bezahlt man hier ungefähr 1150 Euro, außerhalb zwischen 700 und 850 €.

Die horrenden Preise lassen sich auf die teuren Immobilienpreise der jeweiligen Städte zurückführen.

Milan bleibt auch in dieser Kategorie wieder mal am günstigsten; 742€ für eine Wohnung im Stadtzentrum und 554 außerhalb.

 
 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.