Hotelpreise in Sotchi explodieren wegen den Winterspielen

Es war zwar abzusehen, dass die Olympischen Winterspiele zu Preissteigerungen bei den Hotels in Sotchi führen würden, aber die tatsächlichen Steigerungen stellen alle Befürchtungen in den Schatten. Im Durchschnitt haben sich die Übernachtungspreise in Sotchi um 121 Prozent erhöht.

Dies hat eine Erhebung des Preisvergleichportals Trivago ergeben. Die Winterspiele finden vom 7. bis zum 23. Februar in Sotchi statt, die höchste Preisanhebung ist für Freitag, den 21. Februar verzeichnet. An diesem Tag finden die Finals im Curling, in den Eisschnelllauf-Disziplinen und im Freestyle-Ski der Damen statt. An diesem Tag zahlen Hotelgäste im Durchschnitt 312 Euro, dies sind unglaubliche 285 Prozent mehr als noch im Januar verlangt wird.

Nur noch 5 Prozent der Hotels in Sotchi biete Zimmer für Olympia an

Der günstigste Tag für Übernachtungen in Sotchi ist laut Trivago Donnerstag, der 20. Februar. Hier werden im Durchschnitt nur 149 Euro verlangt, eine Steigerung von „nur“ 84 Prozent. An diesem Tag finden die Freestyle-Ski Finals der Herren sowie die Endspiele im Damen-Eishockey statt.

Insgesamt bieten nur noch 5 Prozent der Hotels in Sotchi buchbare Zimmer für den Zeitraum der Olympischen Winterspiele an.

 
 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.