Fantasievolle Aquaristik in Tokyo: Ab ins Goldfisch Wunderland

Ein Spektakel der besonderen Art erwartet Tokyo Besucher zurzeit im Sumida Aquarium. Noch bis zum 30. September können sie dort ein faszinierendes Spektakel aus Licht und Geräuschen erleben. Dann lädt das „Edo Goldfisch Wunderland“ zu einem Besuch ein.

Foto: Tokyo Convention & Visitors Bureau

Foto: Tokyo Convention & Visitors Bureau

Bis zu 20 Zentimeter lang war er einst besonders als Glücksbringer und Symbol für Reichtum bekannt: Der Goldfisch (japanisch Kingyo). Das Sumida Aquarium in Tokyo, eröffnet im Jahr 2012, steht ganz im Zeichen dieses Süßwasserfisches. Mit 23 verschiedenen Zuchtformen in 31 Aquarien auf 100 Metern ist dort die größte permanente Ausstellung in Japan zu sehen.

Licht und Klang

Noch bis zum 30. September können Besucher hier das „Edo Goldfisch Wunderland“ betreten: Hier erklingen 500 Edo Furien, japanische Windglocken aus Glas, und 150 goldfischförmige Papierlaternen tauchen den Raum in ein warmes gelb-oranges Licht. Im Pinguin-Café können sich die Besucher mit einer stilvoll mit Beeren und Aprikosen im Goldfischglas gereichten Kingyo Soda, einem Kingyo Cockail mit oder ohne Alkohol und einem Kingyo Softeis mit Rotwein Note erfrischen.

Thematischer Schwerpunkt des Sumida Aquariums sind die Tokyoter Inseln und die sie umgebenden Gewässer, die seit 2011 Teil des UNESCO-Weltnaturerbe sind. Das Aquarium befindet sich am Fuße des Tokyo Skytrees. Er ist mit seinen 634 Metern der höchste freistehende Rundfunkturm der Welt und gehört zur Tokyo Skytree Town. Die umfasst verschiedene Attraktionen und eines der größten Einkaufszentren der Metropole.
Das Aquarium ist täglich bis 21 Uhr geöffnet, der Eintritt kostet 18 Euro pro Person.

 

Keywords: , ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.