Einzigartige Tipps für die nächste Island-Reise

Die isländische Insel ermöglicht mit seiner einzigartigen Lage das Angebot spektakulärer Freizeitaktivitäten. Tauchen in der Kontinentalspalte oder Wellenreiten auf einer arktischen Welle gehören hier schon fast zum Alltag.

Island

Island

Faszinierende Erlebnisse gehören zum einzigartigen Angebot Islands. Die isländische Low-Cost-Fluggesellschaft WOW Air hat die fünf besten Erlebnisse für Reisende zusammengestellt.

1. Ein Spaziergang durch einen Gletscher

Island besitzt im Langjökull-Gletscher die längste Gletscherhöhle Europas, in der man mehr als einen halben Kilometer tief in das Eis hineinlaufen kann. Die erst im Juni 2015 für Besucher eröffnete und zuvor nur von Forschern erkundete 500 Meter lange Strecke wurde künstlich erschaffen und bietet bei einer Tiefe von rund 30 Metern und durchschnittlichen Temperaturen von 0 Grad Celsius eine magische Atmosphäre.

2. Wellenreiten auf dem arktischen Ozean

Die Strände von Island sind zwar noch nicht unter Surfern bekannt, jedoch bietet die Insel die einzigartige Möglichkeit des Wellenreitens auf arktischen Wellen nahe des Polarkreises. Starke Winde und vulkanische Riffe sorgen hier für ein besonderes Erlebnis.

3. Badewanne in der Natur

Der etwa eineinhalb Stunden von Reykjavik entfernte Secret Lagoon gehört seit bereits mehr als 100 Jahren zu einer beliebten Attraktion der Isländer. Erschaffen durch die Natur füllen heiße Quellen den natürlichen Pool mit durchgehend 40°C warmem Wasser. Eine faszinierende Lichtshow bietet sich im Winter, wenn die Nordlichter am Himmel zu sehen sind.

4. Reiten auf vulkanischem Boden

Pferde in Island beherrschen neben den klassischen drei Gangarten Schritt, Trab und Galopp auch eine vierte Gangart, den Tölt. Dieser ist insbesondere für den Reiter angenehm. Islandpferde tragen Reisende sanft über vulkanischen Boden und ermöglichen hiermit die Besichtigung wunderschöner Landschaften. Um die Einfuhr von Krankheiten zu vermeiden, dürfen Pferde, die das Land einmal verlassen haben, nicht wieder nach Island zurück.

5. Schnorcheln zwischen zwei Kontinenten

Island befindet sich über de amerikanischen und eurasischen Kontinentalplatte. Das Auseinanderdriften der beiden Platten hat die sogenannte Silfra-Spalte erzeugt, die sich im Thingvellir-Nationalpark befindet und mit glasklarem Gletscherwasser gefüllt ist. Die Sichtweite liegt in der Kontinentalspalte bei etwa 100 Metern und gehört somit zu den spektakulärsten Tauchgebieten der Welt.

 
 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.