Ecuadors Hauptstadt Quito als bestes Reiseziel Südamerikas ausgezeichnet

Die Hauptstadt von Ecuador, Quito, wurde am Wochenende als bestes Reiseziel in Südamerika bei den World Travel Awards ausgezeichnet. Laut dem Vizepräsidenten der World Travel Awards, Chris Frost, habe Quito Stimmen aus über 170 Ländern bekommen, dies sei ein Rekord. Als UNESCO-Weltkulturerbe verfügt Quito über eine beeindruckende prä-kolumbianische und koloniale Stadtgeschichte. Die historische Altstadt ist ursprünglich erhalten geblieben und weist zahlreiche bedeutende Bauwerke und Denkmäler auf. Zudem ist Quito mit seiner Lage in 2800 Metern Höhe die höchstgelegene Hauptstadt der Erde.

Bei den World Travel Awards glänzt Ecuador auch in weiteren Kategorien

Neben der ecuadorianischen Hauptstadt Quito glänzte das Land auch in zwei weiteren Kategorien. Das Swissotel Quito wurde als “Bestes Hotel für Geschäftsreisende” ausgezeichnet und dem Finch Bay Eco Hotel auf den Galapagos-Inseln wurde der Titel “Führendes nachhaltiges Hotel Südamerikas” verliehen.

Die World Travel Awards gelten als Oscar-Verleihung der Reisebranche, sie sind die wichtigste Auszeichnung für die Tourismus-Industrie. Jedes Jahr werden Airlines, Hotels und Reiseveranstalter sowie Reiseziele für ihre außergewöhnlichen Leistungen ausgezeichnet. Dieses Jahr wurden die World Travel Awards am 20. Juli in der peruanischen Hauptstadt Lima verliehen.

 
 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.