Die schönsten Kreuzfahrtrouten der Welt

Ausblick vom Deck eines Kreuzfahrtschiffes

Kreuzfahrten sind schon seit längerer Zeit enorm im Trend – immer mehr Deutsche sind interessiert an dieser Urlaubsform, die früher nur ein Schattendasein hinter den klassischen Hotelurlauben geführt hat. Kein Wunder: Kreuzfahrten verbinden den Komfort und Hauch von Luxus eines modernen Schiffes mit der Möglichkeit, auszuspannen und sich zu erholen und gleichzeitig die Welt (oder zumindest ausgewählte Teile davon) zu entdecken. Der Kreuzfahrten-Markt wächst jedenfalls immer weiter, sodass der interessierte Urlauber mittlerweile die Qual der Wahl bei der Auswahl seiner Traumreise hat. Hier stellen wir Ihnen einmal einige ausgewählte Kreuzfahrtrouten vor, um ein wenig Orientierung bei der Planung zu geben.

Besonders beliebt: Die Karibik-Kreuzfahrt

Seit einigen Jahren hat sich eine Region als die unangefochtene Nummer Eins der Kreuzfahrt-Ziele herauskristallisiert: die Karibik. Nicht ganz unschuldig daran ist vermutlich der Ruf der Inseln, die sich hier befinden – sie gelten gemeinhin als die schönsten der Welt. Tatsächlich finden sich hier Orte, die man als paradiesisch bezeichnen kann, mit langen, weißen Pudersandstränden und Palmen sowie wunderbar klarem, türkis schimmerndem Wasser.

Wer sich für eine Karibik-Kreuzfahrt entscheidet, hat die Wahl zwischen verschiedenen Routen: Es werden Touren durch die östliche, westliche und südliche Karibik angeboten. In der östlichen Karibik locken Inseln wie Puerto Rico, St. Thomas und St. Maarten. Diese Inseln sind aufgrund ihrer höchst unterschiedlichen Kultur und Geschichte spannend: Auf St. Maarten finden sich Relikte der französischen und niederländischen Kolonialzeit, während Puerto Rico spanisch und St. Thomas amerikanisch geprägt sind. Die westliche Karibik bietet als Highlight den berühmten Golf von Mexiko sowie Jamaika, das nicht nur für Reggae und Rastafaris, sondern auch für seine wunderschöne Natur berühmt ist. In der südlichen Karibik hingegen warten so exotische Orte wie Barbados, Curacao und Aruba auf die Urlauber.

Um an einer Karibik-Kreuzfahrt teilzunehmen, muss man zunächst in die Vereinigten Staaten reisen – Starthäfen sind unter anderem Miami, Fort Lauderdale, Baltimore oder auch New York. Bei in Deutschland gebuchten Kreuzfahrten ist die Anreise per Flugzeug jedoch oft schon im Preis inbegriffen. Viele verschiedene Schiffe und Linien verkehren in der Karibik, bekannt ist beispielsweise die Freedom of the Seas, die über 3.500 Passagiere tragen kann und über ein sehr breites Unterhaltungsprogramm verfügt.

Europa neu entdecken: Kreuzfahrt durchs Mittelmeer

Um eine wunderschöne Kreuzfahrt zu erleben, muss man zum Glück nicht unbedingt einen Langstreckenflug auf sich nehmen. Auch in (relativer) geografischer Nähe finden sich traumhafte Routen, die mit den exotischen Zielen der Südsee und Karibik durchaus mithalten können. Eine beliebte Variante der Mittelmeer-Kreuzfahrt startet in Barcelona, der katalanischen Metropole, in der man vor Abfahrt am besten noch ein paar Tage mit Sightseeing verbringt. Die Tour führt zunächst zu den Balearen, der beliebte spanische Inselgruppe, und macht dann einen Abstecher nach Nordafrika, zu der tunesischen Hauptstadt Tunis. Nach einer Überquerung des Mittelmeeres stehen dann die italienische Handelsmetropole Palermo und als Abschluss die legendäre ewige Stadt Rom auf dem Programm.

Eine alternative Route mit dem Kreuzfahrtschiff durchs Mittelmeer führt von Venedig nach Istanbul. Diese Tour ist vor allem für kulturinteressierte Reisende ein Genuss, denn es finden sich entlang der Strecke zahlreiche kulturelle Leckerbissen – angefangen bei Venedig selbst, das nicht umsonst zu den romantischsten Städten der Welt zählt. Angesteuert werden Griechenland, wo man den Austragungsort der ersten Olympischen Spiele besichtigen kann, sowie Izmir in der heutigen Türkei, wo sich viele Relikte der antiken griechischen Kultur finden lassen. Das Ziel ist dann Istanbul am Bosporus – ein Ort mit bewegter Vergangenheit, für den man sich einige Tage Zeit nehmen sollte.

Ein echtes Abenteuer: Kreuzfahrt ins ewige Eis

Nicht jeder legt bei seiner Kreuzfahrt viel Wert darauf, dass permanent Sonnenschein und Badewetter herrscht. Wer eher der Entdecker als der reine Genießer-Typ ist, wird seine Freude möglicherweise an „Expeditions Kreuzfahrten“ ins Europäische Nordmeer, wie sie Hurtigruten anbietet, haben. Meist starten diese Kreuzfahrten von Amsterdam aus. Von hier geht es mit dem Ozeanriesen unerschrocken in nördliche Richtung, damit man Island, mit seinen zahlreichen Naturwundern wie Vulkanen und Geysiren, einen Besuch abstatten kann.

Noch mehr Naturschönheit findet sich in Grönland, das auf einer solchen Kreuzfahrt ebenfalls angesteuert wird. Diese größte Insel der Welt hat eine der geringsten Bevölkerungsdichten des Planeten, sodass die unberührten, weitläufigen, mächtigen Eis- Gras- und Gesteinslandschaften einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Auch die Inselgruppe der Färoer, die zu Dänemark gehört, steht bei einer Nordmeer-Kreuzfahrt auf dem Programm – weiter entfernt vom Massentourismus kann man auf einer Kreuzfahrt sicherlich nicht sein.

 
 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.