Cairns erleben! 5 Ausflugstipps für die australische Küstenstadt

Cairns gehört zu den wenigen Küstenstädten, die nicht über eigene Stadtstrände verfügen. Urlauber genießen trotzdem alle Vorzüge eines Strandurlaubs, da entlang der Küstenorte eine 4.000 Quadratmeter große Schwimmanlage errichtet wurde. Diese wird mit Meerwasser gespeist und liegt in einer reizvollen Lagune direkt vor der Stadt. Die im Norden von Queensland liegende Stadt hat zahlreiche Attraktionen und Sehenswürdigkeiten zu bieten und ist ideal für eine Reise, die abwechslungsreich und von täglich neuen Eindrücken geprägt ist.

Interessante Ausflugsziele in und um Cairns

Das Great Barrier Reef ist das größte Korallenriff weltweit und zieht jährlich zahlreiche Taucher an. Seit 1981 gilt es als Weltnaturerbe und ist eines der sieben Weltwunder der Natur. Durch seine Lage direkt vor der Küste ist das Riff mit kleinen Booten zu erreichen, mit denen Taucher zu einem der schönsten Flecken dieser Erde gebracht und unter Anleitung erfahrener Taucher in die malerische Unterwasserwelt geführt werden. great barrier reef

Abenteuerlich und mystisch wird es im Paronella Park, der wie eine verwunschene Märchenlandschaft wirkt und den Besucher in seinen Bann zieht. Mit Moos überzogene Ruinen von Gebäuden aus längst vergangenen Zeiten, riesige farbenprächtige Schmetterlinge und ein wie schlafend erscheinendes Schloss prägen die zauberhafte Gartenanlage. Da der Paronella Park in der Nähe des Great Barrier Reef liegt, lässt sich ein Ausflug in die Idylle mit einem Tauchgang vor der Küste verbinden.

Ein unvergessliches Highlight für Besucher des Tropenparadieses ist der Rusty’s Market, der jeden Freitag, Samstag und Sonntag für Besucher seine Pforten öffnet. Der traditionsreiche Markt bietet mehr als nur Obst und Gemüse und ist der berühmteste Markt in Australien.

Cairns lässt die Kraft der Natur spüren

Urlauber können ihre Reise mit einem Cairns-Flug von Singapore Airlines beginnen und sich auf einen entspannenden Trip an einen der schönsten Orte der Welt einstellen. Für ein unvergessliches Erlebnis sorgen die Barron Falls, an denen die Kraft der Natur hautnah erlebt wird und den Besucher staunen lässt. Die Wasserfälle befinden sich im Barron Gorge Nationalpark, der sich für einen Ausflug in unberührter Natur anbietet und einen Teil Australiens zeigt, an dem nicht der Mensch, sondern die Natur für Wunder sorgt. Riesige Wassermengen strömen mit brachialer Kraft zwischen den mit sattem Grün bewachsenen Felsen in die Tiefe und lassen den Atem für einen Moment anhalten. Den Nationalpark erreichen Urlauber zum Beispiel mit der Kuranda Scenic Railway. Die Fahrt mit der Bahn ist ein Erlebnis für sich, da sich die Strecke entlang zahlreicher sehenswerter Orte, durch unberührte Natur und entlang steiler Abhänge zieht. Die Tour beginnt in Queensland, führt über Cairns und endet in Kuranda.

Cairns ist immer eine Reise wert

Die Vielfalt an Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, das tropische Klima und die Freundlichkeit der Einheimischen lassen den Urlaub in Cairns zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Da die Stadt unweit von Queensland liegt, sorgt Cairns auch bei Extremsportlern und Abenteurern für Aufmerksamkeit. Abenteurer können ihren Urlaub im malerischen Cairns mit einem Erlebnis-Tagesausflug nach Queensland verbinden und sich vom bunten Treiben der Aussteiger- und Sportmetropole in ihren magischen Bann ziehen lassen.

 
 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.