Bunt, trendy und innovativ  – Zu Besuch im Modemekka Buenos Aires

Nicht nur für den Tango und deftige Fleischkreationen ist Buenos Aires bekannt. Die südamerikanische Stadt entwickelt sich zunehmend zur Lifestyle- und Design-Destination. Vor allem im Modebereich bewegt sich sehr viel. Grund genug, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Spezielle Touren bieten den Besuchern die Möglichkeit, die Faszination der lokalen Fashionszene hautnah zu erleben.

Der Status von Buenos Aires als Kreativhotspot ist unter anderem dem Engagement der bekanntesten Modedesigner der Stadt zu verdanken. Bereits vor 15 Jahren verwandelten sie das Viertel Palermo in eine Kreativhochburg der Stadt und machten es zudem zu einer weltweit bekannten Attraktion. Inzwischen gibt es in Buenos Aires eine Vielzahl an Fashion-Events. Eine der renommiertesten Veranstaltungen ist die Designers BA. Sie ist eines der wichtigsten Modeevents Lateinamerikas und findet vom 13. bis 17. März zum neunten Mal statt. Hier treffen sich etablierte Modeschöpfer, Nachwuchsdesigner und Junge Künstler, um sich auszutauschen, Inspiration zu sammeln, ihre Werke vorzustellen und sich einen Namen zu machen. Innovative Events wie Designers BA ermöglichen Besuchern der Stadt den Zugang zu einem einzigartigen, kreativen Buenos Aires.

Blick hinter die Kulissen

Auch wer nicht vom Fach ist oder außerhalb der Designmesse in der Stadt ist, hat die Chance, die Vielfalt der Modeszene der Stadt zu entdecken. Auf dem neuen dreisprachigen -Portal „BA Tours“ des Fremdenverkehrsamtes können sich  designaffine Touristen über die  informieren. Es gibt einen Überblick über die verschiedenen Veranstaltungen und Aktivitäten. Außerdem kann man spezielle Touren und Führungen mit dem Schwerpunkt Kunst, Architektur und Design über das Portal buchen. Diese Touren sind sehr individuell, denn die  Aktivitäten werden an die Vorlieben des Gastes angepasst. Vor Buchung einer Tour werden die persönlichen Vorlieben beispielsweise mithilfe eines Fragebogens ermittelt. Wer in die Welt des argentinischen Modedesigns eintauchen möchte sollte sich einen Platz für die „Made to Measure Fashion, Interior Design and Architecture“ Tour sichern. Hier geht es zu ausgewählten Designern, Ateliers und Boutiquen.

 

Keywords: ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.