Berlin führt zum 01.01.2014 Bettensteuer ein

Zum 1. Januar 2014 hat die bundesdeutsche Hauptstadt Berlin eine Bettensteuer in Form der sogenannten City-Tax eingeführt. Laut dem Tourismusbüro VisitBerlin beträgt die Steuer 5 Prozent des Netto-Übernachtungspreises (ohne Frühstück).

Erhoben wird die Bettensteuer auf alle Buchungen, die ab dem 1. Januar durchgeführt werden. Reservierungen, die vor diesem Datum vorgenommen wurden, sind nicht von der neuen Steuer betroffen. Der jeweilige Hotelbetreiber stellt die Steuer den Gästen in Rechnung, sie ist bei der Abreise zu bezahlen.

Geschäftsreisende sind von der neuen Bettensteuer in Berlin allerdings ausgenommen.
Der Hotel- und Gaststättenverband Berlin hat bereits eine Klage gegen die Steuer angekündigt. Der Berliner Senat rechnet mit jährlichen Einnahmen in Höhe von rund 25 Millionen Euro durch die neue Steuer.

 
 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.