Beliebteste Sehenswürdigkeit Abu Dhabis bleibt nun länger geöffnet

Die Sheikh Zayed Moschee, allgemein als beliebteste Sehenswürdigkeit der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate anerkannt, bleibt für Besucher nun länger geöffnet. Der gesamte Komplex, inklusive der großen Gebetshalle, bleibt nun auch während des Gebetsrufs und während der Gebete für Besucher geöffnet. Die bisherige Regelung besagte, dass Besucher während der Gebetszeiten keinen Zutritt zur Moschee erhielten.

Der Zugang zur Moschee ist ab jetzt von Samstag bis Donnerstag durchgehend von 9.00 – 22.00 Uhr möglich, letzter Einlass ist um 21.30 Uhr. Am Freitag steht das Gotteshaus von 16.00 – 22.00 Uhr für Besucher offen.

Einheimische Guides bieten interessierten Besuchern täglich kostenlose Führungen durch die Sheikh Zayed Moschee in Abu Dhabi an. Hier wird viel wissenswertes vermittelt und die Besucher erhalten einen Einblick in die Tradition und Relgion des Emirats. Die Führungen starten von Sonntag bis Donnerstag immer um 10.00, 11.00, und 17.00 Uhr. Freitags beginnen die Führungen um 17.00 und 20.00 Uhr, samstags um 10.00, 11.00, 14.00, 17.00 und 20.00 Uhr.

Geheimtipp Sonnuntergangs-Tour um 17 Uhr

Bester Tipp für Besucher ist hierbei die sogennante „Sonnenuntergangs-Tour“, die ideal an eine Stadtrundfahrt oder den Einkaufsbummel angeknüpft werden kann. Sie beginnt um 17.00 Uhr, Besucher sollten sich allerdings gut eine halbe Stunde vor Beginn der Führung am Eingang der Moschee einfinden.

Die Sheikh Zayed Moschee in Abu Dhabi ist eine der größten Moscheen der Welt, sie bietet Platz für mehr als 40.000 Gläubige. Über 80 Kuppeln und 1000 Säulen tragen das Bauwerk, mit purem Gold überzogene Deckendekorationen und der größte handgewobene Teppich der Welt zählen zu den Blickfängen in der Moschee.

Im vergangenen Jahr besuchten 4,7 Millionen Menschen die Moschee in Abu Dhabi, damit ist sie ein bedeutender Faktor für den Tourismus im Emirat.

 
 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.