Barrierefreiheit für Düsseldorf

Im Rahmen der Fachmesse Rehacare präsentierte die Düsseldorfer Marketing und Tourismus GmbH (DMT) ihr neues Projekt: „Düsseldorf barrierefrei erleben“.

Der Werbeslogan wird in den nächsten Tagen die drei bekanntesten Statuen verzieren, um ein deutliches Zeichen zu setzen. „Behinderte Gästen, soll vorzeitig die Angst genommen werden, auf unbekannte Barrieren in der Stadt zu treffen“, berichtete Eva-Maria Illigen-Günther, die Geschäfftsleiterin der Düsseldorfer Marketing und Tourismus GmbH.

Auf der Homepage „düsseldorf-barrierefrei.de“, die schon seit 2010 immer höhere Besucherzahlen verzeichnet, findet man Anworten für Fragen wie: „Welche Hotels sind für mich geeignet?“, etc.

Auch Horst Giesen, der Projektleiter der Rehacara, ist wie auch Illigen-Günther, überzeugt, dass die Kampagne „Barrierefreies Reisen Düsseldorf“ einen klaren Vorteil gegenüber anderen Großstädten hat.
Ein weiterer Punkt der dieses Projekt unterstützen soll, ist das Angebot einer Stadtführung der DTM, für Interessierte mit Handicap. Die Führung kostet 9 Euro und die Anmeldung erfolgt bei der Tourist-Information. (Rufnummer: 17 202 854)

 
 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.