Bali als Urlaubsdestination

Bali ist der Traum vieler Urlauber, die an schneeweißen Sandstränden entspannen und beeindruckende Sehenswürdigkeiten besichtigen wollen. Die indonesische Märchenwelt verzaubert Besucher mit einer tropischen Landschaft und ganzjährig warmen Temperaturen, weshalb die Insel ein Reiseziel der Extraklasse ist.

Traumhafte Landschaften und märchenhafte Strände entdecken

Durchschnittstemperaturen von 30 Grad Celsius sind es, die buchstäblich zum Wohlfühlen einladen. Die meisten Urlauber kommen als Badegäste her, um in einem Urlaub das herrliche Wetter und den angenehm warmen Ozean, der nur unwesentlich kälter ist, zum Baden zu nutzen. Auch Tauchurlauber, die der farbigen Artenvielfalt von Indonesien im seichten, glasklaren Wasser auf der Spur sind, werden von Bali hellauf begeistert sein. Überragt wird das Eiland von zwei beeindruckenden Vulkanen, die das Ziel zahlreicher Trekkingurlauber sind, welche die Anhöhen auf eigene Faust oder mit einem Tour-Guide besteigen. Wer Bali-Reisen von Sunda-Spirit.com bucht, hat es leicht, die Berglandschaften binnen kürzester Zeit zu erreichen. Höchste Anhöhe ist der Gunung Agung, der 3.142 Meter weit aufragt. Wanderpfade führen diesen von tropischem Regenwald umgebenen Berg hinauf, dessen Gipfel eine atemberaubende Fernsicht preisgibt. Bei gutem Wetter ist sogar die benachbarte Insel Lombok sichtbar. Auf Reisen ist jedoch auch der zweite, etwas kleinere Vulkan Gunung Batur interessant. Dieser besitzt eine riesige Caldera, die einen vulkanischen See beherbergt. Rund um die Insel gibt es wunderschöne Strände, deren weißer Sand in der Sonne buchstäblich leuchtet. Sattgrüne Palmen säumen die Küsten und kristallklares Wasser lockt an den Stränden Padang Bai, Sanur, Kuta und Jimbaran zum Baden und Schnorcheln.

Die beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten zu Gesicht bekommen

Die Inselwelt von Indonesien zeichnet sich nicht nur durch weiße Strände, sondern auch durch bemerkenswerte Tempelanlagen aus, die auf Bali zahlreich vertreten sind. Die größte und auch aufsehenerregendste Stätte trägt den Namen Purah Besakih und befindet sich am Fuße des Vulkans Gunung Agung. Urlaubern auf einer Balireise, ist der Zutritt leider nicht gestattet, da es sich um eine sehr heilige Stätte gläubiger Balinesen handelt. Ein entfernter Blick auf die zahlreichen Bauwerke reicht schon, um sich ein Bild von der Größe des Tempels zu machen. An der Südwestküste Balis führen die Reisen zu einer weiteren Tempelanlage, die auf einem felsigen Plateau vor der Küste thront. Tanah Lot heißt das Heiligtum, das bei Ebbe am besten zu erreichen ist. Hier können sich Besucher in einem Urlaub mit heiligem Wasser reinigen, nachdem man den hiesigen Priestern einen kleinen Obolus gegeben hat.

Die schönsten Ausflugsziele der Insel kennenlernen

Die balinesischen Freizeitmöglichkeiten sind groß. Urlauber können einen Elefantenpark besuchen oder sich in dem Waterboom Freizeitpark, der mit Wasserrutschen und Spa-Anlagen ausgestattet ist, so richtig austoben oder verwöhnen lassen. Im Ubud Monkey Forest sind Feriengäste den possierlichen Makaken auf der Spur, die hier ihr Zuhause gefunden haben. Im Schmetterlingspark bekommen Besucher eine Farbenpracht an Faltern geboten, die auf den Reisen kaum zu überbieten und eine echte Attraktion ist. Tausend unterschiedliche Arten gibt es hier, die mit ihren leuchtenden Flügeln zahllose Touristen verzaubern. Inseltouren führen durch die dichte Urwaldlandschaft Balis und zum Buyan See, der inmitten dieser grünen Idylle eingebettet ist. Wohlriechende Düfte liegen hier in der Luft, da das Ufer von Vanille und Zitronengras bewachsen ist. Bootstouren werden auf der Insel keinesfalls ausgelassen, da die benachbarten Gili Inseln und die Insel Lombok zu Ausflügen einladen.

 
 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.