Auf Entdeckung am Persischen Golf – Event-Highlights in Qatar

Egal ob Sie einen Stop over oder eine längere Reise planen, Qatar zählt zu den aufstrebendsten Destinationen weltweit und hält eine Vielzahl an touristischen und kulturellen Angeboten bereit. Reisende erwarten lokale Kultur und Tradition, Entspannung und Abenteuer und vor allem unvergessliche Eindrücke. Vielfältige Veranstaltungen machen den Aufenthalt zudem zu einem Highlight der besonderen Art.

Foto: Qatar Tourism Authority

Shopping und „Bling-Bling“

Shopaholics aufgepasst: Noch bis zum 7. Februar findet das erste „Shop Qatar“ Festival statt. Hier darf nicht nur nach Herzenslust eingekauft werden,sondern es gibt auch zahlreiche kulturelle Angebote. Neben Preisnachlässen bis zu 50 Prozent bietet ein Rahmenprogramm Live-Konzerte, Stand-up-Comedy-Shows und Aufführungen des bekannten Broadway-Musicals „Cats“. Ergänzend zu der im Dezember neu eröffneten Mall of Qatar bieten viele weitere Malls im Festivalzeittraum Ermäßigungen an: Hyatt Plaza, AlKhor Mall, Lagoona Mall, Gulf Mall, Landmark, Dar Al Salam Mall, The Gate and The Pearl-Qatar. „Shop Qatar“ zeigt außerdem die Arbeiten von lokalen Studenten und Designern in zahlreichen Pop-up-Stores. In der letzten Festivalwoche heißt es dann für Fashion-Victims: Runway-Action: Dann findet nämlich eine Modenschau statt. Wer sich für edle Geschmeide interessiert, findet während der 14. Doha Jewellery & Watches Exhibition sicherlich das passende Stück. Und auch wer nur schauen möchte kann vom 20. bis zum 25. Februar mehr als 500 exklusive Uhren- und Schmuckhersteller im Doha Exhibition and Convention Centre bestaunen. Viele limitierte Stücke und die neuesten Trends der Branche warten auf die Besucher. Neben internationalen Größen wie Chanel, Cartier, Rolex, Van Cleef & Arpels und Boucheron werden auch regionale Marken und Künstler vertreten sein.

Genüsse für Foodies und Kunstfreunde 

Beim achten Qatar International Food Festival werden vom 23. März bis 7. April  verschiedene lokale und internationale Spezialitäten an über 60 Esssenständen sowie kulturelle Erlebnisse rund um die Gastfreundschaft der Qataris vorgestellt. Das Festival zeigt Qatars vielfältige und stetig wachsende kulinarische Auswahl, von Starköchen über die Basare bis hin zu individuellen Verkaufsständen lokaler Anbieter. Wer sich für Kunst interessiert, den erwarten gleich mehrere Highlights. Noch bis zum 16. April 2017 kann man die Dia al-Azzawi Ausstellung: A Retrospective – erleben. Dann zeigt das Mathaf Museum (Arab Museum of Modern Art) über 500 Arbeiten des international bekannten irakischen Künstlers Dia al-Azzawi unter dem Titel „I am the cry, who will give voice to me?“ Zwei großen europäischen Künstlermn widmet man sich ab Februar. Die Organisation Qatar Museums präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Musée National Picasso und der Foundation Giacometti eine Ausstellung zu Ehren von Pablo Picasso und Alberto Giacometti. Über 80 Kunstwerke der beiden Künstler werden in der „Fire Station“-Gallerie vom 22. Februar bis zum 21. Mai erstmalig in der Region zu sehen sein.

 

Sportliches am Golf 

Während des Commercial Bank Qatar Masters vom 26. bis 29. Januar trifft sich die Golf-Elite in Qatar. Im vergangenen Jahr kamen über 25.000 Besucher, um die Sportler live zzu erlebenund über 400 Millionen Zuschauer verfolgten das Geschehen am Bildschirm. Dieses Jahr tritt erstmals seit 2012 Graeme McDowell neben vielen Ryder Cup Größen an. Das angenehm warme Klima in den Wintermonaten in Qatar bietet ideale Bedingungen für den Triathlon. Am 20. Januar werden die Athleten beim Doha Triathlon in der Doha Bay schwimmen, dann auf das Rad steigen und am Ende entlang der Corniche (Uferpromenade) laufen.

 

Keywords: , , ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.