Antalya-Urlaub mal anders

Kein Stress und keine Sorgen – genau dafür sorgen Pauschalreisen. Der perfekt organisierte Urlaub bietet Erholung unter der strahlenden Sonne. Abenteuer? Eher Fehlanzeige. Wir haben den perfekten Tipp, wie Sie Ihre nächste Pauschalreise ereignisreicher gestalten können.

Antalya Taurusgebirge

Antalya Taurusgebirge

Pauschalreisen sind weiterhin die Favoriten, wenn es um die Buchung der nächsten Reise geht. Sie sind mit weniger Eigenaufwand verbunden und auch wesentlich günstiger als die separate Buchung von Flug und Hotel. Einmal eine solche Reise gebucht, kann man sich zurücklehnen und auf den Tag der Abreise warten. Auch wenn die Idee des Nichts-Tuns zunächst unschlagbar klingt – nach einer gewissen Zeit wünschen sich viele Urlauber doch ein kleines Abenteuer. In der Türkei gibt es nun die Möglichkeit, Ausflüge in unterschiedliche Gebiete zu unternehmen. Eines der beliebtesten Ausflugsziele ist der sogenannte „Lykische Pfad“.

Ein Paradies für Trekking-Fans – Das Taurusgebirge

Das faszinierende Taurusgebirge ist etwa 1500 Kilometer lang und hat seinen Ursprung im historischen Lykien mit Städten wie Kemer. Es verläuft in einem Bogen um Antalya und die türkische Riviera und folgt dem Mittelmeer bis in den Norden Syriens. Das Ende befindet sich an der östlichen Grenze der Türkei. Der höchste Berg dieser Gebirgskette ist der Kizlar Sivrisi Tepesi mit einer Höhe von 3086 Metern.

Parallel zur Küste verläuft der 500 Kilometer lange Lykische Pfad, der von Fethiye nach Antalya führt. Dieser ist vor allem bei Wander- und Trekkingfans beliebt, da er eine wunderschöne Route mit Blick auf das türkisfarbene Wasser, romantische Buchten und schroffe Felsküsten bietet und somit zu den schönsten Wanderregionen des Mittelmeeres gehört. Auf dem Wanderweg erwarten die Besucher viele historische Sehenswürdigkeiten, die einen kurzen Besuch wert sind. Archäologische Stätten, Amphitheater und halb versunkene Ruinen um die antike Stadt Simena bieten Abenteuer auf jeder Wanderung. Vor allem die Schlucht von Saklikent bietet ein atemberaubendes Naturschauspiel. Die eiskalten Becken sorgen für Erfrischung, während die in engen Felsspalten versteckten Restaurants köstliche Gerichte anbieten.

Abenteuerliches Wandern auf altertümlichen Pfaden

Der bereits im Altertum von Kamelkarawanen zum Handel genutzte Lykische Weg ist erst seit dem 20. Jahrhundert mit Markierungen und Schildern für Wanderer versehen. Um zu hohe Temperaturen zu vermeiden, wird empfohlen, im Frühjahr oder Herbst anzureisen und wichtige Hinweise zu beachten. Auch ausreichend Getränke und ein GPS-Gerät sind für eine erfolgreiche Wanderung notwendig.

Neben einer Wanderung können von Antalya aus auch verschiedene Städte für einen Tagestrip angereist werden. Nach einer kurzen Autofahrt können Sie bereits die Kleinstadt Anamur erreichen, die nachts einen Blick auf die Lichter des nahegelegenen Nordzyperns ermöglicht.

 
 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.