Aktivurlaub in Frankreich und England – Von Le Touquet-Paris-Plage nach Broadstairs

Frankreich hat in Sachen Tourismus jede Menge zu bieten. Ein besonders idyllisches Fleckchen Erde ist die Côte d’Opale, einem Küstenstreifen zwischen Dunkerque und der südlichen Mündung der Somme. Als Perle der Côte d’Opale bekannt, sorgt hier die kleine Gemeinde Le Touquet-Paris-Plage für Aufsehen. Von hier aus, lässt sich ein atemberaubender Aktivurlaub von Frankreich nach England starten. Nachfolgend eine beispielhafte Route mit fünf attraktiven Stationen bis ins englische Broadstairs der legendären Grafschaft Kent.

Klippen bei Dover

1. Le Touquet-Paris-Plage

In der überschaubaren Ortschaft Le Touquet-Paris-Plage, die Partnerstadt von Winterberg in NRW, leben rund 4.600 Menschen. Bekannt ist der Bade- und Luftkurort insbesondere aufgrund der feinsandigen Strände. Auf insgesamt zwölf Kilometern ist viel Platz für Badefreunde. Die alljährliche im Februar veranstaltete Motorrad-Rally in den Dünen „Enduro du Touquet“ bringt dem Ort zusätzlich Popularität. Motorsportbegeisterte aus aller Welt strömen zu dieser Veranstaltung.

Aber auch Golfer kommen auf ihre Kosten. Die Golfplätze in Le Touquet-Paris-Plage sind gut gepflegt und laden zum Match ein. Darüber hinaus sorgt das ansässige Kasino für abwechslungsreiche Abende. Insgesamt ist Le Touquet-Paris-Plage ein idyllisches Urlaubsparadies mit reichhaltigen Shoppingmöglichkeiten, schönsten Stränden und einem umfangreichen Sportangebot. Weitere Informationen zur Ortschaft sind auf der offiziellen Internetpräsenz Le Touquet-Paris-Plage verfügbar. Dort lassen sich auch Unterkünfte Buchen.

2. Calais

Von Le Touquet-Paris-Plage aus könnte die Reise weiter gehen nach Calais, einer nordfranzösischen Hafenstadt. Calais ist Heimat des zweitgrößten Passagierhafens in ganz Europa und Partnerstadt von Duisburg, NRW. Hinsichtlich des Schiffsverkehrs mit England ist Calais der wichtigste Hafen. Touristischer Anziehungspunkt ist unter anderem die Altstadt. Hier sollten sich Besucher das historische Rathaus nicht entgehen lassen. Der dazugehörende Glockenturm ist als Belfried Teil des Weltkulturerbes. Gleiches gilt für den Tour de Guet mit einer Höhe von 38 Metern. Nicht weniger sehenswert ist das Theater von Calais. Das historische Bauwerk verfügt über eine aufwändig gestaltete Fassade und erinnert an längst vergangene Zeiten.

Calais historisches Rathaus
Wer die Highlights von Calais erkundet hat, sollte einen Abstecher nach England in Betracht ziehen. Calais ist idealer Ausgangspunkt für Reisen zur Insel Großbritannien, da zahlreiche Fährverbindungen für die Fahrt durch den Ärmelkanal zur Verfügung stehen. Jeden Tag verlassen rund 60 Schiffe den Hafen, um Touristen über die „Straße von Dover“ an die britische Küste zu befördern. Die Fähren Calais Seaway sowie Malo Seaways der dänischen Reederei DFDS überqueren den Ärmelkanal von Calais nach Dover beispielsweise inklusive der Fahrzeuge von Passagieren zehnmal pro Tag.

Dank der großen Auswahl an Fährverbindungen lässt sich die Überfahrt zeitlich flexibel gestalten. Circa 90 Minuten sind die Fähren unterwegs und legen anschließend in Dover an, einer englischen Stadt in der Grafschaft Kent. Ist die Sicht gut, kann man von Calais aus sogar die atemberaubenden Kreidefelsen von Dover erkennen. Die eindrucksvolle Kulisse der englischen Küste bringt Touristen bei der Ankunft direkt in Urlaubsstimmung und stimmt auf den bevorstehenden Aufenthalt ein.

3. Dover

Dover bietet den perfekten Start in einen unvergesslichen Urlaub in England. Die hellen Kreidefelsen der Stadt ziehen Touristen aus aller Welt in die Grafschaft Kent. Mit bis zu 106 Metern Höhe sind die Klippen mehr als gigantisch. Während Erholungssuchende sich an den Stränden mit Blick auf die Kreidefelsen besonders wohl fühlen dürften, finden Kulturfreunde im Dover Castle ein geeignetes Objekt zum Besichtigen.

Die historische Burg ist als „Schlüssel zu England“ bekannt und sehr gut erhalten. Die Gesamtanlage erinnert mit einem geheimnisvollen Charme an fantastische Fantasy-Filme. Vom höchsten Punkt aus können Besucher einen atemberaubenden Ausblick auf das Meer genießen. Weitere Sehenswürdigkeiten von Dover sind das Rathaus und die Kirchen St. Mary the Virgin sowie St. Mary de Castro.

4. Canterbury

Nach Dover wäre ein Abstecher nach Canterbury ratsam. Als eine der ältesten Siedlungen verbindet Canterbury die Geschichte der Briten mit der modernen Welt so sympathisch, wie kaum ein anderer Ort des Landes. Während die Einflüsse des Mittelalters nahezu an jeder Ecke spürbar sind, bringt Canterbury als Studentenstadt junge Menschen hier her, die etwas aus sich machen wollen und Canterbury einen jugendlichen Charakterzug verleihen.

Nordwestlich von Dover gelegen, lädt die mittelalterliche Stadt zu einer Entdeckungstour ein. Neben den historischen Weberhäusern, die entlang des Flusses Stour zu finden sind, garantieren die Stadtmauern und Klöster eine außergewöhnliche Atmosphäre.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Überblick:

  • Kathedrale von Canterbury
  • Museum of Canterbury
  • Bergfried
  • Treppe der King´s School
  • Klöster Greyfriars und Blackfriars

Canterbury Kathedrale

5. Broadstairs

Die letzte Station einer Frankreich-England-Reise könnte Broadstairs sein. Die Kleinstadt liegt ebenfalls in der Grafschaft Kent, die nicht umsonst den Spitznamen „Garten Englands“ trägt. Zu großem Ansehen verhalf dem Städtchen der weltweit berühmte Charles Dickens. Der Schriftsteller schrieb viele seiner Romane in Broadstairs und genoss regelmäßig die hier vorherrschende Ruhe zum Schreiben. Sein Roman David Copperfield wurde hier verfasst. Wer die englische Ortschaft früher aufsuchte, konnte ins Dickens House Museum gehen und sich eine spannende Ausstellung anschauen. Leider ist das Museum mittlerweile geschlossen. Als Alternative dient das Bleak House, welches sich bis heute erkunden lässt. In diesem Gebäude hat Dickens viele Sommer verbracht. Neben kulturellen Anziehungspunkten stehen sieben Buchten zum Baden und Spazieren gehen bereit.

Weitere Informationen zur Insel Großbritannien und dessen touristischen Anziehungspunkten haben wir  

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.