70. Geburtstag: Auf den Spuren von Bill Clinton in Arkansas

Der amerikanische Staat Arkansas ist vor allem dafür bekannt, dass dort der 42. Präsident der Vereinigten Staaten, Bill Clinton, geboren wurde. Außerdem begann er hier seine politische Karriere und lenkte über zwölf Jahre lang als Gouverneur die Geschicke des Bundesstaates.

Eine Rundreise des Amerika-Spezialisten führt Reisende jetzt anlässlich seines 70. Geburtstages am 19. August zu den wichtigsten Orten, die Clinton geprägt haben oder seinem Schaffen gewidmet sind. Wen die Kindheit des Politikers interessiert, der kann das Geburtshaus Clintons in der Kleinstadt Hope besichtigen. „In diesem Haus lernte ich das Gehen, das Sprechen und Lesen“ soll Clinton über das Haus in der Hervey Street gesagt haben. Das Clinton Museum und das Hope Visitor Center inforimieren ebenfalls über die Beziehung zwischen Clinton und einer Heimatstadt.

Nach dem Studieren hatte es Clinton an die University of Arkanas   in Fayetteville verschlagen wo er Rechtswissenschaften unterrichtet. Dort war auch seine Frau Hillary als Dozentin tätig. Im Clinton House Museum widmet man sich unter anderem dem Eheleben der Clintons: hier ist auch eine Kopie des Hochzeitskleid der Präsidentschaftskandidatin ausgestellt.

Es würde sich kein  umfassendes Bild ergeben ohne Little Rock, wo Vlinton als Gouverneur tärig war. Kostenfreie Touren führen durch das Arkansas State Capitol, seinen ehemaligen Amtssitz. Als „First Family“ des Bundesstaates lebte die Familie im Arkansas Governor’s Mansion. Im Old State House von Little Rock gab Bill Clinton am 3. Oktober 1991 seine Präsidentschaftskandidatur bekannt. Der ehemalige Gouverneurssitz ist heute ein Museum, das die Geschichte des US-Bundesstaates Arkansas dokumentiert. Zu Ehren Clintons wurde im Jahr 2004 in Little Rock das William J. Clinton Presidential Center & Park eingeweiht, das Teil der Clinton-Stiftung ist. Hier sind rund zwei Millionen Fotografien, 76 Millionen Seiten an Büchern und Dokumenten und rund 80.000 Geschenke oder andere Gegenstände aus der achtjährigen Präsidentschaft von Bill Clinton untergebracht.

Doch nicht nur Sehenswürdigkeiten rund um Bill Clinton machen den Bundesstaat aus. Bundesstaat näher erkunden möchte, kann die üppige Natur und vielfältigen Landschaften von den Ouachita-Bergen im Süden und den Ozarkmountains im Nordwesten bis hin zu den tiefer gelegenen flachen Lowlands im Osten erkunden.

Die zweiwöchige Auto-Rundreise „Mississippi Blues“ von CANUSA ab/bis New Orleans führt unter anderem durch den „Natural State“, wie Arkansas auch genannt wird, und ist ab 649 Euro pro Person buchbar. Aber auch Mietwagen-Rundreisen ab/bis Little Rock sind mit CANUSA möglich.

 

Keywords: , ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.