Tarragona

Highlights einer Städtereise

Port Aventura, Tarragona, KatalonienTarragona ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz im Süden von Katalonien. Die Stadt liegt etwas mehr als achtzig Kilometer südwestlich von Barcelona an der Costa Dorada. In Tarragona, das eine Fülle von Sehenswürdigkeiten zu bieten hat, leben rund 130 000 Menschen.

Durch das milde Klima an der Mittelmeerküste ist eine Reise nach Tarragona ganzjährig empfehlenswert. Im Winter liegen die höchsten Tageswerte bei etwa fünfzehn Grad, können aber auch mal deutlich unter die Zehn-Grad-Marke rutschen. Im Frühjahr und Herbst erreichen die Temperaturen meist Werte über zwanzig Grad und steigen in den Sommermonaten Juli und August auf etwa dreißig Grad an. Wer in Tarragona und Umgebung einen Badeurlaub verbringen möchte, sollte die Monate Juni bis Oktober wählen, wenn die Wassertemperaturen mehr als zwanzig Grad erreichen.
 

Sehenswertes, wohin man auch blickt

Tarrogona wurde vor weit mehr als 2000 Jahre gegründet. 218 vor Chr. wurde die Stadt von den Römern erobert und war unter dem Namen Tarraco die Hauptstadt der römischen Provinz Hispania citerior. Aus der römischen Zeit sind noch zahlreiche gut erhaltene Bauwerke in Tarragona zu besichtigen. Eines der wichtigsten Baudenkmale aus römischer Zeit ist das Prätorium, das während des Mittelalters in einen Königspalast umgebaut wurde und heute ein geschichtliches Museum beherbergt. Es befindet sich am Plaza del Pallol, ebenso Teile des Forums. Unmittelbar am Strand befindet sich das Amphitheater, welches einst 12 000 Menschen Platz bot.

Außerdem sind Theater, Circus, Forum Romanum und der Aquädukt Pont del Diable sehenswert. Rund um die Altstadt von Tarragona sind Reste der römischen Stadtmauer erhalten geblieben. An der Stelle, wo seit dem Mittelalter die Kathedrala Santa Maria steht, befanden sich einst ein römischer Jupiter-Tempel und danach eine maurische Moschee. Sie weist sowohl romanische als auch gotische Stilelemente auf. Mittelalterliche Bauelemente finden sich überall in der Altstadt, besonders prächtig sind die Arkaden in der Calle Mercería.

Direkt neben dem Archäologischen Museum befindet sich eine frühchristliche Nekropole. Hier wurden mehr als 2000 frühchristliche Gräber aus dem 3. Jahrhundert entdeckt. Zahlreiche Grabbeigaben, Statuen und Skulpturen sind im Museum aufbewahrt. Das bedeutende Museum beschäftigt sich mit der Römerzeit auf der Iberischen Halbinsel und der anschließenden Christianisierung. Durch die zahlreichen Museumsstücke wie Mosaiken, Keramiken, militärische Gegenstände, Münzen und vielem mehr wird die Bedeutung von Tarragona zur Römerzeit deutlich gemacht.
 

Zurück in die römische Vergangenheit

Im Frühjahr findet das größte Fest in Tarragona statt. Mit der Tàrraco Viva feiert die Stadt ein Kulturfestival, das ganz im Zeichen der Römerzeit steht. Neben Veranstaltungen und Vorträgen finden Reiterspiele und Gladiatorenkämpfe statt und die Besucher erhalten einen Einblick in das römische Alltagsleben. Kulisse für die Tàrraco Viva bilden die aus der Römerzeit stammenden Bauwerke wie Amphitheater, der Zirkus oder der Aquädukt.

Bei einem Besuch in Tarrogona sollte man auch nicht versäumen, einen Bummel durch das Fischerviertel El Serrallo zu unternehmen. In den gemütlichen Lokalen des Viertels kann man die typischen Meeresfrüchte wie Langusten und frischen Fisch genießen, der in der Region um Tarragona gefangen wird.

 

Feiertage

1. Januar
Neujahr
6. Januar
Heilige Drei Könige
März / April
Ostern
1. Mai
Tag der Arbeit
24. Juni
Sant Joan
15. August
Mariä Himmelfahrt
11. September
Nationalfeiertag Kataloniens
12. Oktober
Spanischer Nationalfeiertag
1. November
Allerheiligen
6. Dezember
Tag der Verfassung
8. Dezember
Mariä Empfängnis
25. Dezember
Weihnachten
26. Dezember
Sant Esteve

Reiseempfehlungen

****
LES OLIVERES BEACH RESORT & SPA
El Perello (Tarragona), Spanien
LES OLIVERES BEACH RESORT & SPA
Empfehlung: 87% Bewertung: 4,7 von 6,0
7 Tage Ü
ab 265 €*
Hotelübersicht
weitere Reiseangebote
* Angebot gilt pro Person, inkl. Flug