Marbella

Mondäner Badeort an der Costa del Sol

Marbella, Andalusien, Spanien Marbella ist eine Stadt mit mehr als 136 000 Einwohnern an der Costa del Sol. Die Stadt ist eine bekannte Touristenhochburg und liegt knapp 60 Kilometer südwestlich der Provinzhauptstadt Málaga. Das überaus milde Klima an der Costa del Sol macht Marbella zu einem ganzjährig attraktiven Reiseziel.

Die Tageshöchsttemperaturen steigen in den Wintermonaten auf Werte bis siebzehn Grad. Sehr angenehme Temperaturen zwischen zwanzig und fünfundzwanzig Grad bieten das Frühjahr und der Herbst. Im Sommer liegen die Höchstwerte um dreißig Grad, die auch mal höher sein können. Die Badesaison an der Costa del Sol dauert von Mai bis in den November hinein.

Sehenswertes in Marbella und Umgebung

Der historische Stadtkern von Marbella erstreckt sich entlang einer Bucht und bietet neben den im typisch andalusischen Stil errichteten Gebäuden einige interessante Sehenswürdigkeiten. Bereits der Bummel durch die von zahllosen Orangenbäumen gesäumten Straßen und Gassen sowie den Bergen der Sierra Blanca im Hintergrund ist sehr angenehm. Im Zentrum des alten Marbella befindet sich die zentrale Plaza de los Naranjos, die von wunderschönen Häusern der Renaissance umschlossen wird. Herausragend dabei sind das Rathaus aus dem 16. Jahrhundert und das Stadtrichterhaus. Nicht weit davon entfernt befindet sich die ebenfalls im 16. Jahrhundert erbaute Iglesia Mayor de la Encarnación.

In unmittelbarer Nähe zur Kirche entdeckt man einen Turm, der ein letztes Relikt der ehemaligen maurischen Festung ist. Marbella und seine Umgebung waren einst römisches Siedlungsgebiet. Davon zeugen die ehemalige Römerstadt Río Verde, die vorchristliche Basilika Vega del Mar und die römischen Bäder von Guadalmina. Kunstinteressierte sollten den Besuch des Museums für zeitgenössische Kunststiche nicht versäumen. Es ist das bedeutendste seiner Art in ganz Spanien und befindet sich im Hospital Bazán, einem Bauwerk aus dem 16. Jahrhundert. Es werden Stiche bedeutender Künstler wie Picasso, Dalí und Miró präsentiert.

Attraktive Freizeitmöglichkeiten

Marbella ist ein bedeutender und mondäner Badeort an der Costa del Sol und hat eine ausgezeichnete touristische Infrastruktur. Ein besonderes Merkmal dafür ist der Yachthafen Puerto Banús, der von einem exklusiven Freizeitgelände umgeben ist. Für einen abwechslungsreichen und aktiven Urlaub ist Marbella ein Paradies und bietet zahllose Möglichkeiten. Zwischen den Ortsteilen Guadalmina und Cabopino erstrecken sich 26 Kilometer feinster Sandstrand, wo eine Vielzahl von Wassersportaktivitäten ausgeübt werden kann. Für Golfspieler stehen in der Umgebung Marbellas zwölf attraktive Anlagen zur Verfügung. Reitschulen und Tennisclubs ergänzen die umfangreiche Angebotspalette in Marbella.

Im Jahresverlauf finden in Marbella zahlreiche Veranstaltungen statt. Für die Stadt ist die Feria y Fiestas de San Bernabé eine der wichtigsten Veranstaltungen. Das Stadtfest findet in der ersten Junihälfte statt und umfasst ein Volksfest, Konzerte und einen Stierkampf. Die Karwoche sowie die Feierlichkeiten zu Ehren des Schutzpatrons San Pedro de Alcántara im Oktober sind weitere Höhepunkt im Veranstaltungskalender Marbellas.

 

Feiertage

1. Januar
Neujahr
6. Januar
Heilige Drei Könige
28. Februar
Andalusien-Tag
März / April
Ostern
1. Mai
Tag der Arbeit
15. August
Mariä Himmelfahrt
12. Oktober
Spanischer Nationalfeiertag
1. November
Allerheiligen
6. Dezember
Tag der Verfassung
8. Dezember
Mariä Empfängnis
25. Dezember
Weihnachten

Reiseempfehlungen

***
PYR MARBELLA
Marbella, Spanien
PYR MARBELLA
Empfehlung: 85% Bewertung: 4,8 von 6,0
7 Tage ÜF
ab 293 €*
Hotelübersicht
***
EL FARO
Marbella, Spanien
EL FARO
Empfehlung: 80% Bewertung: 4,2 von 6,0
7 Tage ÜF
ab 324 €*
Hotelübersicht
***
MONARQUE EL RODEO
Marbella, Spanien
MONARQUE EL RODEO
Empfehlung: 82% Bewertung: 4,6 von 6,0
7 Tage ÜF
ab 326 €*
Hotelübersicht
weitere Reiseangebote
* Angebot gilt pro Person, inkl. Flug

Galerie