Kampanien

Zeitreise in die Antike

Die Region Kampanien befindet sich im Süden Italiens. Sie hat eine Fläche von fast 13 600 Quadratkilometern mit etwa 6 Millionen Einwohnern. Fast die Hälfte davon leben im Einzugsgebiet der Regionshauptstadt Neapel. Kampanien gliedert sich in die fünf Provinzen Avellino, Benevento, Caserta, Neapel und Salerno. Nachbarregionen von Kampanien sind Latium und Molise im Norden, Apulien im Osten und Basilikata im Südosten.

Etwa 300 Kilometer lang ist die Küste Kampaniens am Tyrrhenischen Meer. Besonders reizvolle Küstenabschnitte befinden sich mit der Costiera Amalfitana am nördlichen Golf von Salerno sowie der Cilentoküste im Süden der Region. Nur wenige Kilometer vom Festland entfernt befinden sich mit Ischia, Capri und Procida viel besuchte Inseln. Große Teile von Kampanien sind hügelig und gehen im Osten in den Neapolitanischen Appenin über, wo Höhen von knapp 2000 Metern erreicht werden. Markantester Berg in Kampanien ist aber der Vesuv. Der noch immer aktive Vulkan ist fast 1300 Meter hoch und liegt nur wenige Kilometer östlich von Neapel.

Viel besuchte Küstenregionen

Die Küsten von Kampanien sind vom Frühjahr bis in den Herbst beliebte Reiseziele. Im Norden und am Golf von Salerno gibt es ausgedehnte Sandstrände, die bei Familien besonders beliebt sind. Die Küsten der Halbinsel Sorrento mit der malerischen Amalfiküste sowie die Cilentoküste zeichnen sich durch Steilküsten mit zahlreichen kleinen Buchten aus, die über teils idyllische Strände verfügen. An den Stränden der Badeorte ist eine gute touristische Infrastruktur vorhanden. Wassersport wie Segeln, Surfen und Kajak fahren sind sehr beliebt und vor den Steilküsten Kampaniens gibt es eine interessante und farbenprächtige Unterwasserwelt, die für Taucher ein fantastisches Revier darstellen. Für ausgedehnte Wanderungen und Mountainbiketouren bietet sich neben der Halbinsel Sorrento vor allem der Nationalpark Cilento und Vallo di Diano an. Gut markierte Pfade führen durch eine teilweise unberührte Natur. Eine besonders faszinierende Tour führt zu den Grotten von Castelcivita mit herrlichen Tropfsteinen und versteinerten Kaskaden.

Kuren in mediterranem Ambiente

Rund um den Golf von Neapel gibt es eine Reihe von Thermalquellen, deren Entstehung durch den Vulkanismus gefördert wurde. Sie werden vor allem zu therapeutischen Zwecken genutzt. Einen weltweit ausgezeichneten Ruf genießt die Insel Ischia, denn hier gibt es einzigartige Heilwasservorkommen. Moderne Kliniken und Thermen bieten verschiedenste Anwendungen an, um zu regenerieren oder ein paar Wellnesstage zu genießen. Bedeutende Kurorte sind auch Pozzuoli, Castellamare di Stabia oder Sant´Angelo.

Reise in die Antike

Für kulturinteressierte Besucher hat Kampanien eine Menge Highlights zu bieten. 79 vor Christus wurden Pompeji und Herculaneum durch einen gewaltigen Ausbruch des Vesuvs vernichtet. Die meterhohe Asche- und Lavaschicht hat vor allem Pompeji hervorragend konserviert. Der Bummel über historischen Straßen und den Häusern mit ihren erhalten gebliebenen Mosaiken fühlt sich an wie eine Zeitreise in die Antike. Selbst Abdrücke von Opfern der damaligen Katastrophe sind zu sehen. Einen Besuch lohnt auch die Regionshauptstadt Neapel, deren Altstadt zum Weltkulturerbe zählt. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt sind der Dom, das Castel Nuovo, das Castell dell´Ovo und zahlreiche herrschaftliche Paläste. Ein besonders beliebtes Touristenziel sind die malerischen Orte an der Amalfiküste, die terrassenförmig an der Steilküste angelegt wurden. Positano gilt als der schönste Ort, während in Amalfi ein sehenswerter Dom aus dem 10. Jahrhundert einen Besuch wert ist. Bedeutende Kulturdenkmäler hat auch Caserta zu bieten. Highlights sind das historische Paestum, der Königspalast und die Kartause von Padula. Ein ganz besonderer Anziehungspunkt in Kampanien ist Capri, die Insel der Reichen und Schönen, die schon in vielen Liedern besungen wurde.

 

Die Provinzen in Kampanien

AvellinoAvellino
BeneventoBenevento
CasertaCaserta
NeapelNeapel
SalernoSalerno

Feiertage

1. Januar
Neujahr
6. Januar
Heilige Drei Könige
März / April
Ostern
25. April
Tag der Befreiung Italiens
1. Mai
Tag der Arbeit
Mai / Juni
Pfingsten
2. Juni
Tag der Republik
15. August
Mariä Himmelfahrt
1. November
Allerheiligen
8. Dezember
Mariä Empfängnis
25. Dezember
1. Weihnachtstag
26. Dezember
2. Weihnachtstag

Beliebte Reiseziele

AmalfiAmalfi
CapriCapri
CasertaCaserta
Massa LubrenseMassa Lubrense
NeapelNeapel
PompejiPompeji
PositanoPositano
PozzuoliPozzuoli
PraianoPraiano
RavelloRavello
SalernoSalerno
SorrentSorrent