Bulgarien

Rila Kloster in Bulgarien

Das beliebte osteuropäische Reiseziel Bulgarien liegt an der Schwarzmeerküste und zieht Touristen mit seinen wunderschönen Stränden an. Entdecken Sie die Vielfältigkeit des Landes bei einem Bade- und Wellnessurlaub oder aber bei einem Jagd-, Wintersport- oder Kultururlaub.

Die Kombination aus günstigen Preisen und Badeurlaub an einem wunderschönen Strand zieht jedes Jahr tausende Touristen nach Bulgarien. Auch die einfache und kurze Anreise per Flugzeug, Auto oder Zug spielt eine wichtige Rolle für den Tourismus in Bulgarien und steigert die Attraktivität des Landes bei europäischen Urlaubern.

Endlose, goldene Strände

Der Sonnenstrand und der Goldstrand genießen bei Urlaubern hohe Beliebtheit. Entlang der kilometerlangen Strände reihen sich zahlreiche Hotels, Restaurants und Supermärkte. Mittlerweile entstehen in der Umgebung Luxusapartmenthäuser, die ganzjährige Bewohnbarkeit ermöglichen sollen. Bulgarien bietet viel mehr als nur heiße Sonnenstrahlen und goldene Strände. Das Land beherbergt zahlreiche Kirchen und Klöster, die einen Besuch bei der nächsten Reise wert sind, wie beispielsweise das als Nationalheiligtum der Bulgaren geltende Rila-Kloster. Lassen Sie sich faszinieren von der bulgarischen Kultur, der magischen Musik und dem orientalischen Tanz.

Auch die westlich gelegene Hauptstadt Sofia ist einen Besuch wert, denn hier erwarten Sie kulturelle Denkmäler und Sehenswürdigkeiten, wie die Alexander-Newski Kathedrale mit der goldenen Kuppel. Falls Sie mehrere der vielen Kirchen Sofias besuchen möchten, empfiehlt sich auch der Besuch der zum Weltkulturerbe der UNESCO gehörenden, historischen Kirche von Bojana.

Ein Besuch, der sich auf einer Insel im Schwarzen Meer befindenden Stadt Nessebar, ist bei einem Aufenthalt an der Ostküste empfehlenswert. Die sich hier befindende Altstadt ist berühmt für die typischen Holzfassaden der Häuser und gehört zum Kulturerbe der UNESCO. Dies gilt auch für das 23 Meter hohe Felsrelief mit dem Namen „Reiter von Madara“ im Nordosten des Landes.

Wellness und Entspannung

An der Küste Bulgariens können verschiedenen Wassersportarten erlernt oder Bootstouren gebucht werden. Entspannung bieten am Abend die zahlreichen Restaurants, Bars und Diskotheken in unmittelbarer Strandnähe. Das natürliche Vorkommen von Mineralwasser und heilenden Substanzen im gesamten Land ermöglicht das Angebot von Spa- und Wellnessaufenthalten.

Wintersport ist im Badeparadies unter Touristen noch eher unbekannt, jedoch bietet sich auch die Fahrt nach Pamporowo, einem Witnersportgebiet in den bulgarischen Rhodopen, an.

Die Temperaturen fallen zwischen März und November nicht unter 10°C und liegen in den Sommermonaten bei etwa 30 Grad. Deutsche Urlauber machen einen Großteil der Touristen aus, sodass in der langen Hochsaison während der Sommerferien die Preise etwas steigen und die Strände überlaufen sind. Aus diesem Grund empfiehlt sich die Reise nach Bulgarien in den Monaten vor und nach der Hauptsaison.

 

Regionen

BlagoewgradBlagoewgrad
BurgasBurgas
Chaskowo Chaskowo
DobritschDobritsch
GabrowoGabrowo
JambolJambol
Kardschali Kardschali
Kjustendil Kjustendil
LowetschLowetsch
Montana Montana
Oblast Sofia Oblast Sofia
PasardschikPasardschik
Pernik Pernik
PlewenPlewen
PlowdiwPlowdiw
Rasgrad Rasgrad
Russe Russe
SchumenSchumen
SilistraSilistra
SliwenSliwen
SmoljanSmoljan
Sofia-Stadt Sofia-Stadt
Stara SagoraStara Sagora
TargowischteTargowischte
WarnaWarna
Weliko Tarnowo Weliko Tarnowo
Widin Widin
Wraza Wraza

Feiertage

01. Januar
Neujahr
01. März
Frühlingsanfang, Marteniza
03. März
Nationalfeiertag, Tag der Befreiung
März
Beginn der Fastenzeit
März/April
Ostern
01. Mai
Tag der Arbeit
24. Mai
Tag der bulgarischen Bildung und Kultur
06. September
Tag der Vereinigung
22. September
Tag der Unabhängigkeit
24. Dezember
Heiligabend
25. Dezember
Weihnachten
26. Dezember
Stephanstag

Beliebte Reiseziele

BanskoBansko
BorovezBorovez
BurgasBurgas
GoldstrandGoldstrand
NessebarNessebar
PlowdiwPlowdiw
SofiaSofia
SozopolSozopol
Sunny BeachSunny Beach
WarnaWarna