Israel

Felsendom in Jerusalem, Israel

Das an der Ostküste des Mittelmeeres gelegene Israel ist ein flächenmäßig kleines Land mit zahlreichen Meeren in unmittelbarer Umgebung. Die geografische Lage ermöglicht den Zugang zu dem Mittelmeer im Westen, zum Roten Meer im Süden sowie dem Toten Meer im Norden. Entlang der 270 Kilometer langen Küstenstrecke befinden sich zahlreiche Badestrände, die Einheimische und Touristen zu einem Strandurlaub einladen. Insbesondere Eilat und Haifa sind beliebte Ziele für einen Strandurlaub, während das Tote Meer aufgrund des hohen Salzgehaltes besonders für Kuren geeignet ist.

Neben schönen Stränden, blauem Himmel und warmen Sonnenstrahlen ist das Land Heimat zahlreicher kontrastreicher Highlights: alte Städte mit engen Straßen stehen hier im Kontrast zu modernen Hochhäusern, schicken Ressorts und heilenden Kurorten. Die Amtssprache in Israel ist Hebräisch und die Zweitsprache offiziell Arabisch, jedoch beherrscht die Bevölkerung größtenteils auch Englisch und Russisch.

Heiliges Land der drei Religionen

Israel Kultur wurde im Laufe der Jahre von den drei dominierenden Religionen des Landes geprägt. Für Juden, Christen und Muslime übernimmt die Hauptstadt Jerusalem als heiliger Ort eine wichtige Rolle in dem Glauben und zieht hierdurch zahlreiche Pilger in die Stadt. Insbesondere die Stellung des heiligen Jerusalems als Kreuzigungs- und Grabstätte Jesus Christus spielt für den Tourismus in Israel eine wichtige Bedeutung. Die Klagemauer, der Felsendom und Bethlehem ziehen jedes Jahr zahlreiche Touristen zu dem beliebten Reiseziel.

Auch Anhänger des Islams zieht es nach Jerusalem, da hier der Prophet Mohammed auf seinem Pferd in den Himmel aufgestiegen sein soll. Während Jerusalem durch die Errichtung des Felsendomes eine große Bedeutung im Islam erlangte, spielt die Stadt seit der Erbauung des Tempels Salomos eine große Rolle.

Tel Aviv – Eine lebendige Stadt am Mittelmeer

Die zweitgrößte Stadt Israels ist das am Mittelmeer gelegene Tel Aviv. Das Touristenzentrum wird auch heute noch rechtlich als die Hauptstadt Israels gesehen, sodass ausländische Botschaften ihre Büros nicht in Jerusalem haben. Tel Aviv gilt als das Zentrum des Gesellschafts- und Nachtlebens. Die Partystadt verfügt über zahlreiche Bars und Clubs, die sich insbesondere an der Strandpromenade, in der Allenbystreet, der Lilienblum-Straße und Nahalat Binyamin Straße befinden. Weitere beliebte Ausgehgebiete sind die Stadtteile Florentin und Harekevet. Neben Clubs und Bars gehören des Weiteren auch Cafés zu den beliebtesten Sammelorten von Israelis.

Der Tourismus in Israel ist sehr facettenreich. In den Metropolen Israels gehören unter anderem die modernen Einkaufszentren zu den beliebtesten Ausflugszielen von Touristen. Diese zeitgemäßen Einrichtungen stehen in einem starken Kontrast zu den günstigen traditionellen Märkten des Landes. Während einem Aufenthalt in der Öffentlichkeit, müssen die Bekleidungsregeln eingehalten werden. Männer sollten mit einer Mütze und langer Hose bekleidet sein, während der Rock der Frauen über die Knie gehen muss. Auch der Oberkörper muss verschlossen und die Haare durch ein Tuch bedeckt werden.

Sehenswürdigkeiten des Landes

Israel bietet neben wunderschönen Stränden und einem lebendigen Nachtleben auch zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten für Kulturinteressierte. Das Israel Museum in Jerusalem, das Tel Aviv Museum of Art und auch die Gedenkstätte Yad Vashem sind einen Besuch während einem Aufenthalt in Israel wert.

Neben den beiden Metropolen Tel Aviv und Jerusalem gehörten auch der Wallfahrtsort Nazareth und die früher umkämpfte Hafenstadt Akko zu den beliebtesten Städten Israels. Auch Haifa und Tel Aviv sind bedeutungsvolle Hafenstädte des Landes. Das touristische Ziel Akko wurde bereits 2001 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Hier finden Touristen die Überreste von Festungen sowie einen unterirdischen Geheimtunnel der Templer, der die Festung mit dem Hafen verbindet. Beliebtes Ausflugsziel ist auch die Negev Wüste. Hier befindet sich unter anderem der Erosionskrater Machtesch Ramon.

Vor Reisen in den Gazastreifen wird ausdrücklich aufgrund des Israelisch-Palästinensischen Konfliktes gewarnt

 

Regionen

Central DistrictCentral District
Haifa DistrictHaifa District
Jerusalem DistrictJerusalem District
Judea Samaria & Gaza Areas DistrictJudea Samaria & Gaza Areas District
Northern DistrictNorthern District
Southern DistrictSouthern District
Tel Aviv DistrictTel Aviv District

Feiertage

Januar
Tu BiSchwat
Februar
Purim
Februar/März
Schuschan Purim
März/April
Pessach
April
Yom HaShoah
April/Mai
Yom HaZikaron
April/Mai
Yom HaAtzmaut (Unabhängigkeitstag)
April/Mai
Lag BaOmer
Mai
Schawuot
Juli/August
Tischa BeAw
September
Rosch Haschana
September
Yom Kippur
September/Oktober
Sukkkot
September/Oktober
Schmini Azeret
September/Oktober
Simchat Torah
November/Dezember
Chanukka

Beliebte Reiseziele

Bet-Guvrin-Marissa NationalparkBet-Guvrin-Marissa Nationalpark
EilatEilat
GaliläaGaliläa
JerusalemJerusalem
Masada NationalparkMasada Nationalpark
Nimrod-NationalparkNimrod-Nationalpark
See GenezarethSee Genezareth
Tel AvivTel Aviv
Timna NationalparkTimna Nationalpark
Timna ParkTimna Park