Tunesien

Strand, Sousse, TunesienTunesien ist das nördlichste Land in Afrika und nur etwa 140 Kilometer von Sizilien entfernt; die einstige französische Kolonie ist heute ein beliebtes Urlaubsziel.

Vor allem deutsche Touristen zieht es immer wieder gerne in dieses Land.

Dies liegt hauptsächlich daran, dass Tunesien sehr vielfältig ist.

Auf der einen Seite findet man an der 1.300 Kilometer langen Küste traumhafte Sandstrände, andererseits bietet das Atlasgebirge ideale Bedingungen für Wanderer.

Schöne Strände findet man vor allem im Osten und Norden des Landes, doch auch die zu Tunesien gehörende Insel Djerba hält einige schöne Strände parat. Diese Insel sollte man bei einem Urlaub in Tunesien unbedingt besuchen; verbunden ist diese mit dem Festland durch den sogenannten Römerdamm.

Highlights auf Djerba sind die zahlreichen Synagogen sowie die größte Krokodilfarm in Nordafrika. Mit einer Fläche von 514 Quadratkilometern ist Djerba die größte Insel Afrikas.

Die Hauptstadt des Landes Tunesien ist Tunis; auch diese sollte man bei einem Urlaub im Land nicht verpassen. Der Name des Landes Tunesien leitet sich übrigens von dieser Stadt ab.

Naturliebhaber sollten sich in den Norden des Landes begeben; diese Gegend wird nicht umsonst auch als “grünes Tunesien” bezeichnet. Hier bestimmen Berge und fruchtbare Ebenen das Bild der Landschaft.

Hier findet man auch die artenreichste Pflanzenwelt in ganz Tunesien, vorrangig Eichen und Kiefern. Die Tierwelt Tunesiens ist dagegen wenig artenreich; in den Wüstengebieten kann man Schlangen, Skorpione und Heuschrecken entdecken.

Plant man einen Urlaub im Norden Tunesiens, eignen sich die Monate von Mai bis Oktober am besten, alle anderen Gebiete des Landes sollte man eher in den Monaten von Oktober bis April bereisen. Das Klima ist an der Küste am wärmsten; dieses wird durch den heißen Sciroccowind beeinflusst. Je weiter man sich in das Zentrum des Landes begibt, desto kühler werden auch die Temperaturen.

Deutsche Staatsbürger benötigen für eine Aufenthaltsdauer von maximal vier Monaten in Tunesien kein Visum, allerdings sollte man einen gültigen Reisepass vorlegen können.

Vor einer Reise nach Tunesien ist es ratsam, sich gegen Tetanus, Diphtherie, Polio und Hepatitis A impfen zu lassen. Auch eine Impfung gegen Tollwut, Typhus und Hepatitis B kann bei längeren Aufenthalten im Land nützlich sein.

 

Regionen

Ariana Ariana
BejaBeja
Ben ArousBen Arous
BizerteBizerte
GabèsGabès
GafsaGafsa
JendoubaJendouba
KairouanKairouan
KasserineKasserine
KebillKebill
KefKef
MahdiaMahdia
ManoubaManouba
MedenineMedenine
MonastirMonastir
NabeulNabeul
SfaxSfax
Sidi BouzidSidi Bouzid
SilianaSiliana
SousseSousse
TataouineTataouine
TozeurTozeur
TunisTunis
ZaghouanZaghouan

Feiertage

1. Januar
Neujahr
14. Januar
Tag der Revolution und der Jugend
20. März
Unabhängigkeitstag
9. April
Tag der Märtyrer
1. Mai
Tag der Arbeit
25. Juli
Tag der Republik
13. August
Tag der Frauen
15. Oktober
Eid El Jalala
Wechselndes Datum
Islamisches Neujahr
Wechselndes Datum
Geburtstag des Propheten Mohammed
Wechselndes Datum
Islamisches Opferfest
Wechselndes Datum
Ende des Ramadam

Reiseempfehlungen

Galerie


Beliebte Reiseziele

DjerbaDjerba
HammametHammamet
Houmt SoukHoumt Souk
MahdiaMahdia
MidounMidoun
MonastirMonastir
NabeulNabeul
Port El KantaouiPort El Kantaoui
SfaxSfax
SousseSousse
TozeurTozeur
TunisTunis

Aktuelle Tunesien Nachrichten