Informationen zu den südafrikanischen Nationalparks

Kruger National Park

Kruger National Park Dieser Nationalpark ist weltberühmt! Der leicht erreichbare Park bietet dem Besucher eine großartige Show: Das Leben in der freien Wildbahn – Geburt und Tod im ewigen Kreislauf lässt sich hautnah erleben. Viele der über eine Millionen Besucher jährlich lassen sich in einem der Camps nieder. Auch der frühe Mensch hat hier seine Spuren hinterlassen: in unzähligen Stein- und Felsmalereien und in den Ruinen des einstigen Reiches Thulamela.

Weitere Informationen zum Kruger National Park

Addo Elephant National Park

Elefant Addo Elephant Park Gegründet, um die Elefanten zu retten, die bis 1931 noch keinem vor die Flinte gelaufen waren, hat der Addo seinen Zweck bisher gut erfüllt: Heute leben hier um die 500 Elefanten. Doch neben den sanften Riesen und den anderen Vieren der Big 5 sollte man die Augen ab und an über den Boden gleiten lassen, auf der Suche nach den Dung-Beetle! Saisonal kann man hier sogar die Big 7 erspähen!Und das alles eingebettet in die Landschaft Zuurbergs.

Weitere Informationen zum Addo Elephant National Park


Tsitsikamma National Park

Tsitsikamma National Park Über 80 Kilometer zieht sich der Park an der Küste entlang und beeinhaltet auch ein wenig maritimes Gebiet. Berge, Wald und Flüsse prägen das Landschaftsbild des Parks. Fruchtbare Erde lassen hier alles gedeihen, so auch die Protea, die als die Nationalpflanze Südafrikas gilt. Wunderschöne Wanderwege können beschritten werden, wie lange der Marsch gehen soll, hängt von Ihrem Geschmack ab! Wanderungen gibt es genügend, so auch Unterkünfte.

Weitere Informationen zum Tsitsikamma National Park


Pilanesberg National Park

Nashorn Pilanesberg National Park So sehr in der Nähe von Johannesburg, dass man solch eine überwältigende Natur kaum erwartet. In den 1970ern ins Leben gerufen, damit Großstädter auf ihre Natur-Kosten kommen und um derzeit nicht mehr existente aber doch mal einheimisch gewesene Tiere wieder anzusiedeln – und ein Erfolg auf ganzer Linie! Das Gebiet ist Malaria-frei und ganz einfach zu erreichen. Touren und Unterkünfte sind vorhanden, man muss sich nur entscheiden!

Weitere Informationen zum Pilanesberg National Park


Blyde River Canyon

Der Blyde River Canyon tut dem Auge gut! Von Graskop hin zum Blyde River, entlang der Drakensberge zieht sich das Naturschutzgebiet. Ausgezeichnet erreichbar mit dem Auto, kann man sich die Qual der Wahl der vielen Aussichtspunkte entlang des Canynons aufbürden. Oder aber aussteigen und loswandern! Organisierte Touren sind buchbar, die über mehrere Tage (inklusive Übernachtungen) dauern.

Weitere Informationen zum Blyde River Canyon


Mapungubwe National Park

Dieser Nationalpark ist etwas ganz besonderes: Bedeutende Funde aus der Eisenzeit sorgten dafür, dass der Nationalpark auch zur UNESCO Kulturlandschaft ernannt wurde. Seltene Tiere leben hier zwischen Affenbrotbäumen, in enormer sommerlicher Hitze und im Hintergrund des Mapungubwe Hill. Dieser war einst Heim einer hochentwickelten Kultur, die selbst mit Indien und China Handelsbeziehungen pflegte.

Weitere Informationen zum Mapungubwe National Park


Tsehlanyane National Park

Ungebändigte Natur, die Ausflüge und Übernachtungen zu einem Erlebnis machen. Schade, dass dieser Park so unbekannt ist. Hier kann gewandert werden, bis die Socken qualmen. Lohnen tut sich das allemal, da Lesotho landschaftlich Wunderschönes zu bieten hat. Übernachten kann man in Logdes, genauso aber auch in schmucken selbst mitgebrachten Zelten. Alles steht dann unter dem Stern: Selbst ist der Mensch. Wenn das nicht Freiheit ist.

Weitere Informationen zum Tsehlanyane National Park


Hluhluwe-iMfolozi Park

Zebras Hluhluwe-iMfolozi Park KwaZulu-Natal ist bekanntermaßen auch in den Wintermonaten gut zu besuchen. Das milde Klima sind angenehm. Und wen es in den Hluhluwe-iMfolozi Park verschlägt, was doch sehr zu empfehlen ist, der wird hier auf jede Menge freilebender aufregender Tiere treffen. Hier kommen Wanderbegeisterte und solche, die sich einfach nur gerne in einer atemberaubenden Landschaft aufhalten, voll auf ihre Kosten!

Weitere Informationen zum Hluhluwe-iMfolozi Park


Kgalagadi Transfrontier Park

Löwe Kgalagadi Transfrontier Park Riesengroß und von Menschenhand noch immer unberührt – die letzte Bastion ihrer Art auf der Welt. Und selbst die Farben, die der Sand, die Pflanzen und die Tiere bekennen, werden Sie umhauen. Die Halbwüste mit dornigen Pflanzenbüschen und vertrockneten Flussbetten lebt. Man sagt, an die 2000 Raubtiere legen sich hier auf die Lauer. Erleben Sie all das, und dazu einen einzigartigen Sonnenuntergang gefolgt von einem von Sternen überladenen Nachthimmel.

Weitere Informationen zum Kgalagadi Transfrontier Park