Blyde River Canyon

Mpumalanga – hier geht die Sonne auf – soviel heißt der Name der südafrikanischen Provinz auf SiSwati.
Und wahr ists! Sobald man die Landschaft erblickt, geht jedem die Sonne im Herzen auf!

Mpumalanga ist ein kleines Paradies

Berge, Täler, Flüsse, Wasserfälle, die südafrikanische Tiervielfalt inklusive der Big Five, die Nationalparks, üppige Wälder und die Kulturgeschichte der Region – wieviel Zeit benötigt man, um all dies kennenzulernen?!

Der Blyde River Canyon hält Sie eine Weile beschäftigt

Per Pferd, Bike oder Pedes erkundet man die Landschaft am intensivsten, um auch die Temperaturen und die Gerüche, sowie die Geräusche hautnah zu erleben.
Der Blyde River Canyon bietet viele Stellen, die tolle Aussichtspunkte sind. Darunter sind die bekanntesten God’s Window und Wonder View.. Die Namen sagen es schon.

Aber die sogenannten Echo Caves sind ein Spaß! Organisierte Touren ermöglichen den Besuch der Höhlen, in denen Relikte der Steinzeit gefunden wurden. Und die Tropfsteinhöhlen sind wirklich geräuschvoll!
Oder doch lieber in einem der Flüsse und Ströme fischen, in denen einst viele ihr

Lebensglück

auf der Suche nach Gold jagden?
Ein Touristenzentrum bei den Bourke’s Luck Potholes stattet Sie mit Informationen aus. Die Potholes sind Bodenerosionen durch den Zusammenfluss der beiden Flüsse Blyde und Treuer. Und von hier aus ist es nicht weit zu weiteren Aussichtspunkten. Bei einigen hat man eine gute Sicht auf die Three Roundavels – von der Natur in eine runde Form gebrachte Felsen, die wie Rundhütten anmuten.

Ausflüge zum Blyde River Canyon lassen sich leicht von den umliegenden Ortschaften unternehmen. Ansonsten sind genügend Unterkünfte in der Nähe, die angesteuert werden können.