Madagaskar

Strand, Island Sainte Marie, MadagaskarMadagaskar ist die größte zu Afrika gehörende Insel und gleichzeitig der zweitgrößte Inselstaat der Welt. Die Insel befindet sich im Indischen Ozean unweit des afrikanischen Landes Mosambik.

Ein Urlaub hier unterscheidet sich deutlich von einem typischen Afrika-Urlaub, welcher hauptsächlich aus Safaris und Tierbeobachtungen besteht.

Madagaskar wiederum ist besonders gut für einen Badeurlaub geeignet, immerhin findet man hier traumhafte Strände mit kristallklarem Wasser und Korallenriffen. Bei einer Küstenlänge von etwa 4.800 Kilometern ist dies nicht verwunderlich.

So kommen natürlich auch Taucher auf Madagaskar voll auf ihre Kosten und können hier eine bunte Unterwasserwelt entdecken.

Auf der anderen Seite gibt es auf der Insel aber auch noch dichten tropischen Regenwald, welcher mit einer exotischen Tier- und Pflanzenwelt besticht. Unter anderem leben hier die Lemuren, eine seltene Affenart.

Ampefy ist ebenfalls ein viel besuchtes Gebiet auf Madagaskar. Hier beeindrucken vor allem die zahlreichen Vulkane und Geysire. Auch imposante Wasserfälle kann man hier jedoch entdecken.

Die höchsten Berge Madagaskars befinden sich im tropischen Norden; höchste Erhebung ist der 2.880 Meter hohe Tsarantanana. Ebenfalls einen Ausflug wert sind die Hauts Plateaux, ein beeindruckendes Bergmassiv im Zentrum der Insel.

Aufgrund dieser enormen Vielfalt an Pflanzen und Tieren wird Madagaskar auch immer wieder gerne als “sechster Kontinent” bezeichnet.

Madagaskar wurde vor etwa 150 Millionen Jahren von dem Kontinent Afrika getrennt; wie viele andere afrikanische Staaten auch war es lange Zeit eine französische Kolonie. Im Jahr 1960 erlangte Madagaskar seine Unabhängigkeit.

Selbstverständlich kann man in Madagaskar aber auch einige interessante Städte besichtigen. Als Geburtsstadt der Insel gilt Ambohimanga, diese wird auch gerne als “Heilige Stadt” oder “Verbotene Stadt” bezeichnet. In Antananarivo wiederum sollte man dem “Palast der Königin” unbedingt einen Besuch abstatten.

Ein Visum sollte man vor einer Reise nach Madagaskar beantragen. Allerdings kann man dies auch direkt am Flughafen für etwa 50 Euro kaufen. Mit dem Visum, welches ein halbes Jahr lang gültig ist, kann man bis zu 90 Tage auf der Insel bleiben.

Abhängig von der Region, die man in Madagaskar besuchen möchte, variiert die beste Reisezeit. Grundsätzlich sind aber die Monate von Juni bis September am besten geeignet. Die Küstenregion wird grundsätzlich von einem tropischen Klima bestimmt, während im Hochland ein eher gemäßigtes Klima herrscht.

 

Regionen

Alaotra-MangoroAlaotra-Mangoro
Amoron’i ManiaAmoron’i Mania
AnalamangaAnalamanga
AnalanjirofoAnalanjirofo
AndroyAndroy
AnosyAnosy
Atsimo-AndrefanaAtsimo-Andrefana
Atsimo-AtsinananaAtsimo-Atsinanana
AtsinananaAtsinanana
BetsibokaBetsiboka
BoenyBoeny
BongolavaBongolava
DianaDiana
Haute MatsiatraHaute Matsiatra
IhorombeIhorombe
ItasyItasy
MelakyMelaky
MenabeMenabe
SavaSava
SofiaSofia
VakinankaratraVakinankaratra
Vatovavy-FitovinanyVatovavy-Fitovinany

Feiertage

1. Januar
Neujahr
29. März
Tag der Märtyrer
März / April
Ostern
1. Mai
Tag der Arbeit
Mai / Juni
Christi Himmelfahrt
Mai / Juni
Pfingsten
26. Juni
Unabhängigkeitstag
15. August
Mariä Himmelfahrt
1. November
Allerheiligen
25. Dezember
Weihnachten

Galerie


Beliebte Reiseziele

AntananarivoAntananarivo
AntsirabeAntsirabe
AntsirananaAntsiranana
FianarantsoaFianarantsoa
MahajangaMahajanga
MorondavaMorondava
Nosy BeNosy Be
Sainte MarieSainte Marie
ToamasinaToamasina
ToliaraToliara